Wissenswertes

Aufstellung: Doppelte Timeline

Es gibt viele verschieden Möglichkeiten etwas aufzustellen. Hier soll eine ein wenig näher erläutert werden.

Für ein Anliegen welches eine Paarbeziehung betrifft, kann eine Methode die „doppelte Timeline“ sein.
Es ist eine Möglichkeit die Partner mit ihren jeweiligen eigenen Lebenslinien und die Beziehung, die im Laufe der Zeit entstanden ist, aufzustellen. Dann wird entsprechend dem Anliegen des Paares nach der guten Lösung für beide gesucht. Für diese Arbeit ist es zweckmäßig, wenn beide anwesend sind. Es geht jedoch auch mit einem Stellvertreter für den nicht anwesenden Partner.

Das Wertvolle an dieser Methode ist, noch einmal die ganze gemeinsame Zeit mit ihren guten und weniger guten Momenten achtungsvoll zu durchleben. So bekommen beide oft noch eine tiefere Einsicht, wie es seinem Partner mit ihm ergangen ist und was eine mögliche Option für die Zukunft sein kann.

Dieses achtungsvolle Miteinander ist insbesondere erforderlich wenn Kinder da sind. Beziehungen können scheitern, Mann und Frau können sich trennen. Eltern bleiben jedoch Eltern auch über die Beziehung, ja sogar über den Tod hinaus.

Kindern hilft die Gewissheit, dass sie uneingeschränkt beide Eltern, also Mutter und Vater, lieben dürfen, auch wenn diese getrennt sind.

Wenn sie Interesse haben, fragen sie einfach hier an.